Maracujá ist wieder da!

Das Rezept habe ich von meiner Mutter, die in Brasilien lebt, darum habe ich immer einen guten Grund dort hinzureisen. Zusammen machen wir dann diese Delikatesse!

Zutaten:

  • 10 große maracujás azedos

  • Rohrzucker (Menge hängt davon ab, wieviel Fruchtbrei rauskommt, die gleiche menge an Rohrzucker)

  • Wasser

Zubereitung:

Maracujás hauchdünn abschälen, villeicht hilft ein Spargelschäler. Dazu müssen die Maracujas prall und frisch sein (die schrumpeligen gehen nicht).

Dann von jeder Marcajá einen Deckel abschneiden und den Saft mit Kernen in eine Schüßel giessen, Frucht dabei ausschaben.

Die geschälten Früchtwände kleinschneiden und in eine Schüssel mit Wasser über Nacht einweichen lassen, dann pürieren.

Den Saft + Kerne im Mixer einige male ganz kurz mixen, das hilf die Kerne vom Fleisch zu trennen ohne, dass die Kerne zerhackt werden. Dann durchsieben, die Kerne kann man trocknen und einige als deko später in die Marmelade geben.

Den Saft zu den pürierten Brei geben und durchrühren, jetzt wird das gleiche Volumen an Rohrzucker zugegeben und solange gekocht bis eine gute Konsistenz erreicht ist.

In den zuvor abgekochten Gläschen einfüllen evtl noch einige Kernchen zufügen und fest schliessen.

alle Rezepte auf einen Blick!
Auberginen-Antipasto
Hummus
Salada Tropical VIP
Schrimps Cocktail
Eier Stroganoff
Masoor Dhal
Osterlamm
Plätzchen
Kornelkirschen-Konfitüre
Clementine & Chili Gelee
Kirschkonfitüre
Maracujá
Orangen-Whisky
Mehr anzeigen